Archiv der Kategorie: Gesellschaft

Drei Stellungnahmen: Seenotrettung, Obdachlose, Rechtsradikale

Durch Krautreporter aufmerksam geworden, habe ich mir das Video „Joko & Klaas Live – 15 Minuten“ angesehen.
Das zeigt mir: Freier Journalismus ist wichtig für die Demokratie, für eine Welt, die Vielfalt erträgt und von der Courage vieler einzelner gestaltet werden kann.
„https://youtube.com/watch?time_continue=2&v=S76hI3tjb4Y“

Wahlsonntag: Ein Statement von 90+ Youtubern

Es ist keine Frage des Alters sondern der Vernunft und des Respekts.
Rezo und ihr anderen Unterstützer, macht weiter so, verschafft euch Gehör und fordert die notwendigen Änderungen. Tretet den „etablierten“ Parteien ordentlich auf die Füße, und bleibt aktiv, auch nach der Wahl.

Mit euren Mitteln könnt ihr eine Änderung schaffen.

„https://www.youtube.com/watch?v=Xpg84NjCr9c“

stAGE!: – Gesamteuropäisches Seniorentheater-Festival in Esslingen

Vom 16. bis 19. Mai veranstaltet der Bund Deutscher Amateurtheater in Kooperation mit der Württembergischen Landesbühne Esslingen (WLB), dem Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg und weiteren Partnern das Gesamteuropäische Seniorentheater-Festival stAGE! in Esslingen am Neckar. Die Schirmherrschaft für dieses Festival hat Ministerpräsident Kretschmann übernommen.
Präsentiert werden sieben Produktionen aus sechs Ländern. Die Ensembles kommen aus Dänemark, Deutschland (2), Estland, Georgien, Griechenland und der Schweiz. Ihre Inszenierungen spiegeln ein spannendes künstlerisches und thematisches Spektrum der europäischen Seniorentheaterszene wider. Mit dabei ist auch das Seniorenensemble der WLB Esslingen.
Weitere Infos zum Festival und zum Seniorentheater: Bund Deutscher Amateurtheater gibt es hier: https://bdat.info/arbeitsfelder/senioren/stage-2019/

Quelle:
Stadt Esslingen am Neckar
Amt für Soziales, Integration und Sport
Bürgerengagement –
Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Schelztorstraße 38, D-73728 Esslingen am Neckar
Tel.: +49 711 3512-0
http://www.esslingen.de

Verantwortungsvoller Journalismus berichtet über couragierte Menschen

Durch den Krautreporter bin ich auf veto-mag.de aufmerksam geworden.

Der (oder „das“ …) Blog stellt Menschen vor, die sich Gedanken machen, sich kritisch mit ihrer Umwelt und unserer Gesellschaft auseinander setzen und sich aktiv für ihre Überzeugung einsetzen und engagieren – auch gegen die für unsere Politik typischen „Gummiwände“ der Politiker und Verantwortlichen in Verwaltungen und Ministerien.

„Deutschland, deine Engagierten
Wer ist das eigentlich, diese Zivilgesellschaft? Weil diese Frage meist unbeantwortet bleibt, wollen wir Engagement sichtbar machen. Und denen, die finden, dass es nun höchste Zeit ist, sich einzumischen, zeigen, wie es gehen kann. Veto ist in erster Linie ein Blog, aber genauso ein Magazin und eine Plattform für jene, die sich auf den Weg gemacht haben, die Demokratie wiederzubeleben.
[..]
Geschichten über Menschen, die etwas bewegen wollen“
Quelle: https://veto-mag.de/editorial/

 

Internationale Woche gegen Rassismus in Esslingen

Zwischen dem 18. und dem 23. März 2019 veranstaltet das KOMMA – Jugend und Kultur in Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen zum ersten Mal die Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR) Esslingen.
Zur Eröffnung der Internationalen Wochen am 18.3. ab 19.00 Uhr laden das KOMMA und alle Kooperationspartner*innen und Unterstützer*innen herzlich ein.
Die Plakate zu dieser Veranstaltungsreihe finden Sie aktuell an vielen Stellen im Stadtgebiet. Die Veranstalter würde es sehr freuen, Sie bei den überwiegend kostenfreien Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Das Programm und weitere Informationen über alle Veranstaltungen der Internationalen Wochen können Sie unter folgender Adresse abrufen:
www.komma.info/internationale-wochen-gegen-rassismus

Quelle:
Stadt Esslingen am Neckar
Amt für Soziales und Sport
Bürgerengagement – Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Schelztorstraße 38, D-73728 Esslingen am Neckar
Tel.: +49 711 3512-0
http://www.esslingen.de

Über die „Wahr“-nehmung und wie Daten und Algorithmen diese verändern können

Andreas Geldner hat am 26.01.2019 in der Samstagsausgabe der Stuttgarter Zeitung über die technische Verarbeitung von Daten und deren Verwertung nachgedacht.
Eine kritische Auseinandersetzung, auf deren Erwiderung ich gespannt bin.

Nachzulesen in der Bücherei oder hinter einer Bezahlschranke:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.daten-und-algorithmen-veraendern-die-wahrnehmung-die-dressur-des-menschen.1f964b5d-29e3-4173-991c-d57b62fd5d8c.html

„Von der Reservetinte zum Reserve-Hotspot“

Ein Lehrer reflektiert über seine Arbeit und deren Veränderung durch den Einsatz digitaler Medien (http://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/werkstatt/277551/von-der-reservetinte-zum-reserve-hotspot).

Von ihm könnten auch Unternehmen viel lernen.

Über Notwendigkeit der Pressefreiheit in der Demokratie und das wiederholte Versagen der „Medien“

In der gestrigen Ausgabe der Stuttgarter Zeitung erläutert der ehemalige Richter am Bundesgerichtshof Thomas Fischer, wie er die unruhigen Zeiten, geprägt von Verunsicherung und der seiner Meinung nach daraus resultierenden Angst. In diesem Zusammenhang erklärt er die Aufgabe der gerichtlichen Rechtsprechung und der mangelnden Darstellung dieser in den Medien. (s. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.der-ehemalige-bgh-richter-thomas-fischer-ueber-recht-und-gerechtigkeit-wir-leben-auf-einer-insel-der-seligen.9f00b9bc-3768-445b-9a96-12a0e6965bfc.html mit „Bezahlsperre“, Neudeutsch „Paywall“).

Herr Fischer hält die Pressefreiheit für einen wichtigen Bestandteil („In der Vermittlung haben da Pressemedien herausragende Bedeutung“, Quelle: StZ, 27.9.18, S. 30), stellt aber auch fest, dass Medien die Möglichkeiten nur unzureichend nutzen.