Schlagwort-Archive: Esslingen

Computerstammtisch in Esslingen: „Windows 10 installieren“

Windows 10 installieren – Privatsphäre im Blick behalten, Nutzer verwalten und Einstellungen nachjustieren“

Montag 13. Juni 2016 | Seniorenresidenz Charlottenhof | ab ca. 14:30 Uhr Treff zum Plausch im Café (EG) | um 15:30 Uhr Vortragsbeginn im Saal (UG)

Referent: Herbert Illi, PC-Mentor bei buerger-gehen-online

Umsteigen oder nicht? Diese Frage beschäftigt derzeit viele Computer-Nutzer, die von der Firma Microsoft das Angebot erhalten, kostenlos „Windows 10“ zu installieren. Eine Entscheidungshilfe zu dieser Frage sowie Hinweise zum Vorgehen beim Umstieg auf das neue Betriebssystem will der nächste Computerstammtisch von buerger-gehen-online geben. Er findet am Montag den 13. Juni im Saal der Seniorenresidenz Charlottenhof in der Plochinger Str. 21 statt und beginnt um 15.30 Uhr. Referent des Nachmittags ist Herbert Illi, der sich am Bürger-PC Treffpunkt „Café Meisennest“ im Pflegeheim Berkheim als Mentor engagiert.

Herbert Illi wird in seinem Vortag ausführlich auf den Installationsablauf eingehen. „Wer ohne genauer hinzuschauen die Standardeinstellungen übernimmt, verzichtet an einigen Punkten auf die Möglichkeit, den Schutz der eigenen Privatsphäre zu stärken“, ist er überzeugt. Deshalb wird er zeigen, wo die Fallstricke liegen und was getan werden kann, um die Speicherung von persönlichen Daten auf Microsoft-Servern zu begrenzen.
Anschließend wird er erläutern, warum es sinnvoll sein kann verschiedene Benutzer anzulegen, was die Vor- und Nachteile von lokalen Benutzern und Benutzern mit „Microsoft-Konto“ sind und wie bei der Nutzerverwaltung vorgegangen wird.
Zum Abschluss wird er ein Programm vorstellen, mit dem die aktuellen Einstellungen von Windows 10 überprüft und angepasst werden können.

Der Stammtisch wird mit Unterstützung der Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement im städtischen Amt für Soziales und Sport durchgeführt. Neue Besucher sind jederzeit herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Bereits ab 14.30 Uhr sind Interessierte zum informellen Austausch im Café der Seniorenresidenz eingeladen.

Für weitere Fragen steht Ihnen bei der Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport, Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, Wolfgang Kirst unter Telefon 0711/3512–3406 oder E-Mail: wolfgang.kirst@esslingen.de, zur Verfügung.

 

Stadt Esslingen: Infoveranstaltung „Aktiv für Flüchtlinge“

25. April 2016 | 18 Uhr | Schickhardt-Halle (Altes Rathaus)

Begrüßung: Bürgermeister Dr. Markus Raab
Referentin: Clara Schlotheuber, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Der Infoabend bietet eine Einführung in das Flüchtlingsrecht und zu praktischen Handlungsmöglichkeiten für die ehrenamtliche Beratung und Begleitung von Flüchtlingen. Die Referentin informiert über Fluchtursachen und Hintergründe der Flucht, erläutert die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Grundlagen zum Asylverfahren. Sie berichtet über Unterbringungssysteme, Aufenthaltsbedingungen und Abschiebung und macht deutlich, wo Flüchtlinge Unterstützung benötigen. Der Infoabend richtet sich an Menschen, die in der Flüchtlingsarbeit bereits engagiert sind oder sich engagieren möchten.
Für die Teilnahme am Infoabend ist keine Anmeldung notwendig.

Fortbildungsangebote für bürgerschaftlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit in der Stadt Esslingen am Neckar (erstes Halbjahr 2016)
– Interkulturelles Training in der Flüchtlingsarbeit – Lust auf Begegnung – Umgang mit Unterschieden
Tages-Workshop am Samstag, 30. April 2016, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr in der vhs Esslingen, Referentin: Sibylle Sock-Schweitzer, Anmeldeschluss: Sonntag 24. April 2016
Tages-Workshop am Samstag, 25. Juni 2016, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr in der vhs Esslingen, Referent: Josef Minarsch-Engisch, Anmeldeschluss: Sonntag 12. Juni 2016
– Argumentationstrainings „Kompetent gegen rechte Sprüche“
Tages-Workshop am Samstag, 4. Juni 2016, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der vhs Esslingen, ReferentInnen: Maria Dries-Koblowsky und Heval Demirdögen, Anmeldeschluss: Sonntag 16. Mai 2016
– Chancen und Grenzen des Bürgerengagements in der Flüchtlingsarbeit
Abend-Workshop am Freitag, 29. April 2016, 17:00 bis 20:00 Uhr, Altes Rathaus (Lempp-Zimmer), Anmeldeschluss: Sonntag 24. April 2016
Abend-Workshop am Mittwoch, 11. Mai 2016, 18:00 bis 21:00 Uhr Bürgerhaus Mettingen (Saal), Anmeldeschluss: Sonntag 24. April 2016

Alle Angebote sind kostenlos. Sie werden aus Mitteln des Programms „Flüchtlingshilfe durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft des Landes Baden-Württemberg“, aus Mitteln der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und aus dem Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser des Bundes gefördert.
Die Fortbildungsreihe wird organisiert von der Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport, Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, der Volkshochschule Esslingen, dem Mehrgenerationen- und Bürgerhaus Pliensauvorstadt und der städtischen Chancengleichheitsbeauftragten.
Das vollständige Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Webseite der Stadt Esslingen:
-> http://www.esslingen.de/asyl-workshops
Sollten Sie keine Möglichkeit haben, das Anmeldeformular auf der Webseite zu nutzen, können Sie sich gerne auch telefonisch anmelden: 07 11 / 35 12 – 26 14
Im Namen aller Veranstalter lade ich Sie nochmals sehr herzlich zur Teilnahme ein. Für Ihre Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Ausstellung „Menschenrecht Asyl“:
Abschließend möchte ich Sie zudem noch auf die Ausstellung „Menschenrecht Asyl“  in der vhs Esslingen hinweisen. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Freitag, 22. April 2016, um 18.30 Uhr statt. Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprodukt der vhs Esslingen, dem Referat für Migration und Integration der Stadt Esslingen, der Caritas Fils-Neckar-Alb, dem Kreisdiakonieverband sowie amnesty international und ist in der vhs zu den jeweiligen Öffnungszeiten bis 18. Juni 2016 zu sehen.[..]

Esslinger Freiwilligenagentur: „Lust auf Engagement – Natur und Umwelt“

Donnerstag, den 28. April 2016 | 19 Uhr | Kutschersaal, Webergasse 4-6
„Lust auf Engagement – Natur und Umwelt“
Ein Abend mit Einblicken in verschiedene Aufgaben

Sich engagieren für Natur und Umwelt – Einblicke laden zum Einstieg ein
Unter dem Motto „Lust auf Engagement – Natur und Umwelt“ lädt die Esslinger Freiwilligenagentur am Donnerstag, den 28. April um 19.00 Uhr zu einem informativen Abend, in den Kutschersaal der Stadtbücherei, Webergasse 4-6 ein. Sechs Initiativen und Vereine, die im Umwelt- und Naturschutz aktiv sind, stellen ihre Arbeit vor und laden zum Mitmachen ein. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Umfragen zeigen regelmäßig, dass es zahlreiche Menschen gibt, die sich gerne ehrenamtlich engagieren würden, bisher aber keine passende Aufgabe gefunden haben. Mit der Reihe „Lust auf Engagement“ will die Esslinger Freiwilligenagentur hier Abhilfe schaffen. Gemeinsam mit der Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement im städtischen Amt für Soziales und Sport organisiert sie die Veranstaltungsreihe, die Einblicke in vielfältige Aufgabengebiete ermöglicht.
Der Schwerpunkt liegt diesmal im Natur und Umweltschutz. „Wieder einmal war es faszinierend, zu sehen wie vielfältig die Möglichkeiten sind, aktiv zu werden“ berichtet Wolfgang Kirst aus der Vorbereitung. Er ist bei der Stadt für die Förderung des Bürgerengagements zuständig und hat gemeinsam mit den Engagierten der Freiwilligenagentur die sechs Beispiele ausgewählt, die sich vorstellen werden. Auch dieses Mal ist es gelungen, dass sich Projekte und Aktivitäten mit unterschiedlichem Zeitaufwand und Dauer vorstellen werden. „Ein entscheidender Faktor bei der Suche nach einem passenden und für sich geeigneten Engagement ist es, etwas zu finden, das in die eigene Lebensplanung passt“, berichtet Gabriele Schöning aus der Vermittlungsarbeit der Freiwilligenagentur.
Wie bunt gemischt die Projektvorstellungen sind zeigt der Blick ins Programm. Rainer König von der Agendagruppe Streuobstwiesen schildert die Tätigkeiten die das Jahr über anfallen, gefolgt von Dirk Rupp, der als Vertreter des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) nach Radlern sucht, die bereit sind gemeinsam mit ihm Esslingen ein Stück weiter „er-fahrbarer“ zu machen. Um den Einsatz für die Natur in der Stadt geht es im anschließenden Vortrag von Angelika Amos von der Esslinger Gruppe des Naturschutzbunds Deutschland. Welche Möglichkeiten es bei der lokalen Greenpeace-Gruppe gibt, vor Ort aktiv zu werden, stellt Valentin Schlott vor, dessen Beitrag den Titel „Taten statt Warten – für die Umwelt“ trägt. Die Greiskrautbekämpfung im Naturschutzgebiet Alter Neckar wird ein konkretes Beispiel sein, mit dem Reinhold Beck vom Deutschen Naturkundeverein e.V. die Vereinsaktivitäten zum Erhalt und zur Förderung einer artenreichen Umwelt in Esslingen erläutern wird. Den Abschluss bildet ein Einblick in die Arbeit der Esslinger Transition Town Gruppe. Gabriela Letzing wird dabei über Pflanzentauschbörsen, das Stadtgärtle und manch andere Dinge berichten, mit denen gemeinsam der Wandel vor Ort gestaltet werden soll.
Die Veranstalter versprechen einen informativen und abwechslungsreichen Abend, schon allein deswegen, weil für jede Projektvorstellung genau sieben Minuten vorgesehen sind. So bleibt im Anschluss viel Zeit für Fragen und persönliche Gespräche mit den Beteiligten und den Mitgliedern der Esslinger Freiwilligenagentur.
Für weitere Fragen steht Ihnen die Stadt Esslingen, Amt für Soziales und Sport, Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, Wolfgang Kirst unter Telefon 0711/3512–3406 oder E-Mail: wolfgang.kirst@esslingen.de, zur Verfügung.

Pflanzentauschbörse für Saatgut, Pflanzen und Co

Nächste Pflanzentauschbörse für Saatgut, Pflanzen und Co | 24.4.2016 | Mettinger Bürgerhaus

Liebe Esslinger Gartenfreunde,
am Sonntag, den 24. April veranstaltet die Transition Town Esslingen im Bürgerhaus in Mettingen wieder eine Schenk- und Tauschbörse für Saatgut, Pflanzen und Co. Dazu laden wir alle Interessierten ganz herzlich ein. Los geht es um 14.30 Uhr. Bitte Tauschmaterial gut verpackt in Töpfen, Kisten oder Tüten mitbringen. Auch wer noch nichts zum Tauschen hat, ist herzlich willkommen. Als Rahmenprogramm gibt es Kaffee und Kuchen sowie einen kleinen Vortrag über Esslingens Wildkräuterflora von Reinhold Beck und Infos zu weiteren Aktionen der Transition Town Esslingen.
Besondere Gemüsesortenraritäten, schöne Gartenstauden und praktische Gärtnererfahrungen bekommt Ihr hier und das alles völlig kostenfrei. Ein buntes Forum für Esslinger Gärtnerinnen und Gärtner. Das macht Lust auf die neue Gartensaison und viele Gartenexperimente!
Im Anhang findet Ihr Flyer und Poster zum Werben und Weitersagen.
Viele Grüße
Christiane Klei

Transition Town Esslingen
www.transitiontownesslingen.wordpress.com

eLife-Reihe: Mein digitaler Nachlass

Mittwoch, 27. April 2016 | 19.30 Uhr | Stadtbücherei Esslingen, Studio Künste, 1. Stock Heugasse 9
Mein digitaler Nachlass
Das Internet wird auf vielfältige Weise genutzt. Persönliche Zugänge führen ins E-Mail-Konto, zum Online-Banking, zum Einkaufen im Netz, in die sozialen Netzwerke oder in Cloud-Dienste. Unzählige Daten werden mit Behörden, Unternehmen und anderen Einrichtungen ausgetauscht. Doch was passiert, wenn der Besitzer der Daten diese nicht mehr selbst verwalten kann? Angehörige stehen im Fall von schwerer Krankheit oder Tod oft vor fast unlösbaren Problemen. Welche Konten hat ihr Angehöriger und wo sind diese hinterlegt? Was soll mit diesen geschehen? Wer ist berechtigt die Daten einzusehen und welche Verpflichtungen ergeben sich daraus? Was muss weiterhin eingehalten werden und was kann gekündigt werden? Diplom-Pädagogin Christa Rahner-Göhring zeigt Wege auf, wie Sie es Ihren Vertrauenspersonen leichter machen, Ihre Angelegenheiten in Ihrem Sinne zu regeln, auch wenn Sie dazu nicht mehr selbst in der Lage sind.

Referentin: Christa Rahner-Göhring, Diplom-Pädagogin und Infobrokerin

Eintritt frei | Anmeldung erbeten unter Tel. 0711/3512-2337 oder stadtbuecherei@esslingen.de

Esslinger Thementag Demenz „Immer noch ich…..“

Programm Esslinger Thementag Demenz
Samstag, 23. April 2016 | 10-16 Uhr | Altes Rathaus, Schickhardt-Halle

10:00 Musikalische Begrüßung Dannemann & Friends

10:15 Begrüßung Dr. Markus Raab, Bürgermeister

10:30 Vortrag
„Frühe Diagnose Demenz – Was nun?“
Referent: Andreas Kenner, Sozialpsychiatrischer Dienst für alte Menschen im Landkreis Esslingen

11:30 Workshop 1
„Vorsorgen – mal anders“
Referentinnen:
Susanne Schwarz, Sozialstation Esslingen Monika Koplin, Esslinger Initiative

Workshop 2
Neue Medien: „Tablet-Einsatz bei (beginnender) Demenz“ ReferentInnen: Tablet-Mentoren, Bürger gehen online

12:30 Pause mit Imbiss

14:00 „Zumba“ – Bewegen – Auflockern – Wohlfühlen

14:30 Vortrag
„Das Leben Revue passieren lassen“ –
Über die seelische Wirkung der Erinnerung Referent: Dr. med. Martin Runge

15:30 „5 Esslinger“ – Bewegen- Auflockern- Wohlfühlen
ÜbungsleiterInnen Bewegungstreffs Esslingen

16:00 Ende

19:00 Film: „Still Alice“ im Kommunalen Kino
Veranstalter: Kommunales Kino Maille 4-9, 73728 Esslingen

Veranstalter des Esslinger Demenztages:
Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement und Koordinierungsgruppe Demenzoffensive
Renate Schaumburg, Tel. 0711/ 3512-3108
Beate Barzen-Meiser, Tel. 0711/ 3512-3219
www.esslingen.de

Esslingen: Warentauschtag BRING MIT – HOL AB!

3. Warentauschtag in der Hohenkreuzhalle (Esslinger Norden)
Samstag den 19. März | 10-15 Uhr

Wir freuen uns, in der schönen Hohenkreuzhalle den dritten Gebrauchtwarenweitergabemarkt begehen zu können.
Hierzu laden Bürgerausschuss WHSO und die Stadt Esslingen am Neckar recht herzlich ein. Bereits am Freitag, den 18. März können von 18.00 – 20.00 Uhr Waren gebracht werden. Am Samstag um 10 Uhr findet die feierliche Eröffnung mit musikalischem Beitrag und Ansprache statt.
Weitere Höhepunkte sind:

  • Die Kinder (Musikschule Primus) sorgen für die musikalische Einstimmung
  • Die Bewohner vom Wohnheim Flandernstraße betreuen den Kafee- und Kuchenverkauf
  • Herr Müller von TAT + RAT informiert über die Initiative
  • Frau Gutjahr lädt zur künstlerischen Gestaltung von Büchern in die Kreativecke ein
  • Größere Gegenstände können über unsere Pinnwand angeboten werden
  • Elektroartikel können, dank der Firma Elektro Franz, vor Ort geprüft werden

Es ist an der Zeit, unseren Alltagsgegenständen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und für eine längere Nutzung zu sorgen.
Gemeinsam zum Miteinander, zum Teilen und zum achtsamen Umgang mit unseren Ressourcen.

Anlieferungen:
– 18.3. 18-20 Uhr
– 19.3. 10-13 Uhr

eLife-Reihe: Der Bibliotheks-Katalog

Mittwoch, 16. März 2016 | 19.30 Uhr | Studio Künste | Heugasse 9
Der Bibliotheks-Katalog – ein Buch mit 7 Siegeln?
Nicht das Richtige im Bibliotheks-Katalog gefunden? Die Stadtbücherei bietet vielfältige Möglichkeiten nach Medien oder Informationen zu recherchieren: Diplom-Bibliothekarin Elke Ebner zeigt, wie man am Besten im Bibliotheks-Katalog Medien sucht und findet und stellt nützliche Datenbanken wie das Munzinger-Archiv zur Recherche nach Ländern und bekannten Persönlichkeiten vor.

Referentin: Elke Ebner, Diplom-Bibliothekarin

Eintritt frei | Anmeldung erbeten unter Tel. 0711/3512-2337 oder stadtbuecherei@esslingen.de

eLife Reihe: Urlaubsplanung im Internet

Mittwoch, 17. Februar 2016 | 19.30 Uhr | Studio Künste | Heugasse 9
Urlaubsplanung im Internet
Suchen und dann buchen – wenn das immer so einfach wär‘! Es gibt im Internet eine unüberschaubare Anzahl von Urlaubs- und Reiseangeboten und jedes gibt vor, das beste und günstigste zu sein. Doch wer schon einmal eine Reise im Internet gebucht hat, der kann viel erzählen. Diplom-Pädagogin Christa Rahner-Göhring befasst sich zunächst mit den schönen und vorteilhaften Seiten einer Reiseplanung im Internet: Wie kann man die Umgebung des Hotels ansehen? Wie findet man Fahrpläne für Bus und Bahn am Urlaubsort? Wo befindet sich das nächste Geldinstitut oder die Apotheke? Danach überprüft die Referentin die Glaubwürdigkeit der Reiseangebote und weist auf eventuell versteckte Kosten, nicht immer ordnungsgemäße Abwicklung des Buchungsvorgangs und auf anderes mehr hin. Zum Schluss werden Kriterien für eine sichere Buchung vorgestellt und die Stellen benannt, an die man sich wenden kann, wenn Ärger mit einem Reiseanbieter auftritt.

Referentin: Christa Rahner-Göhring, Diplom-Pädagogin und Infobrokerin

Eintritt frei | Anmeldung erwünscht unter T 0711 . 35 12 29 79 oder stadtbuecherei@esslingen.de

Esslingen: Aktoinstag „ALTERNATIVES LEBEN“

Markt der Möglichkeiten

Samstag, 30. Januar | 16 Uhr | Volkshochschule Esslingen | Mettinger Straße 125

Lokale Initiativen stellen sich vor.
Veranstalter:
Heimstatt Esslingen e.V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis Ökonomie:
attac Esslingen, Caritas Fils-Neckar-Alb, DGB, EBI, vhs Esslingen, Evangelisches
Bildungswerk Esslingen, Evangelischer Kirchenbezirk Esslingen, Kreisdiakonie Esslingen, Katholische Erwachsenenbildung Esslingen, Kulturzentrum Dieselstrasse

Teilnehmer und Programm