BSI: Erhebung von Aufwänden und Schäden in KRITIS-Branchen

Das BSI startete gestern eine Onlinebefragung (Quelle: https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/Cyber-Sicherheit/Gefaehrdungslage/BSI_Studie/auswirkungen_it_sicherheitsvorfaelle_node.html):

Teilnahme

Die Online-Befragung ist von Dienstag, den 20. Juni 2017 bis Montag, den 31. Juli 2017 freigeschaltet.

Auf der Webseite

https://www.it-sicherheitsstudie.de/Auswirkungen2017/

können Unternehmen aus Deutschland, die sich den KRITIS-Sektoren

  • Energieversorgung
  • Informationstechnik und Telekommunikation
  • Transport und Verkehr
  • Gesundheit
  • Wasser
  • Ernährung
  • Finanz- und Versicherungswesen

zuordnen, an der Umfrage teilnehmen.

Das BSI spricht mit der Online-Befragung auch Unternehmen an, die von den Regelungen des IT-Sicherheitsgesetzes nicht betroffen sind. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym.

VGSD: Seit fünf Jahren für kleine Unternehmen und Selbständige

Der VGSD meldet dazu (Quelle: https://www.vgsd.de/fuenf-jahre-vgsd-die-regionalgruppen-feiern/):

Fünf Jahre VGSD: die Regionalgruppen feiern

In zwei Wochen wird der VGSD fünf Jahre alt. Mehrere Regionalgruppen feiern das Ereignis mit eigenen Geburtstagspartys:

  • Hannover: Am 20. Juni 2017 trifft sich die Gruppe zu einer Führung durch das Neue Rathaus. Der Höhepunkt des Programms ist ein Besuch der Aussichtsplattform in 98 Metern Höhe. Details und Anmeldung hier
  • Berlin: Die Regionalgruppe geht am 24. Juni 2017 auf Erkundungstour durch Handwerksmanufakturen in Mitte. Danach ist ein gemeinsames Mittagessen geplant. Details und Anmeldung hier.
  • Leipzig: Der VGSD-Geburtstag wird am Mittwoch, 28. Juni 2017, mit einem Grillabend gefeiert. Bitte Picknickdecke, Geschirr und Besteck mitbringen! Details und Anmeldung hier.
  • Stuttgart: In Schwaben feiern wir den Geburtstag zusammen mit Coworking0711 bei einem Sommerfest am Donnerstag, 29. Juni 2017. Details und Anmeldung hier.
  • München: Die Regionalgruppe feiert den Geburtstag am Montag, 3. Juli 2017, mit einem Abendessen beim Italiener. Dort kann man bei schönem Wetter auch draußen sitzen. Details und Anmeldung hier.
  • Frankfurt: Jens Bockemühl, einer der Regionalgruppensprecher, stellt am 26. Juli 2017 ab 19 Uhr seine gerade eröffnete Grillakademie „DieGrillFreunde“ zur Verfügung. Für Fleisch, Wurst und Gemüse sowie Getränke wird gesorgt sein. Details und Anmeldung hier.

Das sind aber noch nicht alle Veranstaltungen. Weitere Regionalgruppen wie z.B. Frankfurt, Rhein-Neckar und Hamburg bereiten weitere Geburtstagsfeiern vor. Falls in Eurer Gruppe noch kein Termin angekündigt ist und ihr Spaß daran habt, eine solche Veranstaltung (mit) zu organisieren, so wendet Euch gerne an die Sprecher der Gruppe.

[..] Der 5. Geburtstag ist ein guter Anlass, VGSD-Mitglied zu werden, denn bis Ende des Monats läuft noch die „Spenden-Challenge“ des Verbands-Mitgründers und -Vorstands Andreas Lutz. Wenn du im Juni Vereinsmitglied wist, wirkt dein Beitrag doppelt.

VGSD: „Werde jetzt Mitglied und Dein Beitrag wirkt doppelt!“

Dein Mitgliedsbeitrag kommt uneingeschränkt der Arbeit des VGSD zugute – zugleich bewirkst Du etwas Gutes für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.

  • Du bist ganz neu beim VGSD? – Dann nutze unser Anmeldeformular und wähle die Option “Vereinsmitglied”.

  • Du hast als Community-Mitglied ein Login? – Dann logge Dich hier ein  und upgrade jetzt zum Vereinsmitglied.

Quelle: https://www.vgsd.de/spendenchallenge/

Ohne weitere Worte: „Letzter Warnschuss für die Digitalisierung“

Falk Steiner kommentiert die aktuellen Vorfälle (s. Weltweite Cyber-Sicherheitsvorfälle durch Ransomware) auf deutschlandfunk.de:

Eine weltweite Cyberattacke auf Unternehmen und staatliche Stellen in rund 100 Ländern: Damit ist eingetreten, wovor Sicherheitsexperten immer gewarnt haben. So wie es heute ist, könne die Digitalisierung kein Erfolg werden
[..]
Notwendig wäre es, die Grundlagen erst einmal richtig zu machen. Notwendig ist es, Mechanismen zu schaffen, die derartige Vorfälle wie die der letzten Stunden noch viel stärker ausschließen. Und notwendig ist es auch, sich einzugestehen: So wie es heute ist, kann die Digitalisierung kein Erfolg werden. [..]
Quelle: http://www.deutschlandfunk.de/cyberattacke-letzter-warnschuss-fuer-die-digitalisierung.720.de.html?dram:article_id=386132

Siehe auch den Kommentar „Staatliche Dienste müssen Erkenntnisse teilen“ von Michael Link auf heise.de:

Wenn ein Geheimdienst, der sich die „Sicherheit“ des Landes und seiner Bürger auf die Fahnen schreibt, mit solchen Unterlassungen die Sicherheit von Internetnutzern gefährdet, muss man da nicht protestieren? Muss man nicht verlangen, dass Sicherheitslücken, auf die staatliche Stellen stoßen, umgehend öffentlich gemacht werden? Oder zählen die sogenannten Sicherheitsinteressen der Regierungen mehr als echte Computersicherheit für Millionen Bürger?
Quelle: https://www.heise.de/security/meldung/Kommentar-zu-WannaCry-Staatliche-Dienste-muessen-Erkenntnisse-teilen-3713450.html?wt_mc=rss.security.beitrag.atom

eLife: Lernen wann, wo und wie ich will!

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19.30 Uhr | Stadtbücherei Esslingen | Studio Künste, 1. Stock | Heugasse 9

Lernen wann, wo und wie ich will! – Die e-Learning-Plattform der Stadtbücherei Esslingen

Sie möchten sich fit für den Computer machen, Ihre Englischkenntnisse auffrischen, alles zum Thema Bildbearbeitung lernen oder sich sonst beruflich oder privat weiterbilden? Das neue e-Learning-Angebot der Stadtbücherei Esslingen bietet Ihnen die Möglichkeit, unabhängig von festen Kurszeiten, im eigenen Lerntempo und von jedem Internet-Rechner aus Online-Kurse zu nutzen. Vom kurzen Einführungsvideo bis zu umfangreichen Sprachkursen ist für jeden etwas dabei. Themenschwerpunkte sind Sprachen, Wirtschaft und EDV. Diplom-Bibliothekarin Katrin Hellerich stellt die neue E-Learning-Plattform vor, zeigt Nutzungsmöglichkeiten und beantwortet Fragen rund ums E-Learning.

Referent: Katrin Hellerich, Dipl.-Bibl.
Eintritt frei | Anmeldung erbeten unter Tel. 0711/3512-2337 oder stadtbuecherei@esslingen.de

Radsternfahrt Baden-Württemberg am 21. Mai 2017

Das Stadtplanungs- und Stadtmessungsamt Esslingen informiert (Quelle: E-Mail):

Unter dem Motto „FahrRad statt Feinstaub“geht es mit Polizeieskorte auf sieben Routen auf den Stuttgarter Schloßplatz .

In Esslingen sind ab 10.00 Uhr alle RadlerInnen und STADTRADLERInnen auf den Bahnhofsvorplatz eingeladen.
Zur Stärkung gibt es leckeren Kaffee und Espresso vom Kaffeemobil der W.E.K. sowie feine Laugen-Fahrräder. Am Stand der E-Bike-Welt Stuttgart können Sie sich über E-Lastenräder und besondere E-Bikes informieren.

OB Dr. Zieger unterstützt die Radsternfahrt und wird die RadlerInnen um 10.45 Uhr begrüßen. Um 11.00 Uhr geht es dann weiter in Richtung Stuttgart.

Im Fahrradjubiläumsjahr 2017 können erneut wie in den Vorjahren Tausende von motivierten RadfahrerInnen unter Polizeischutz auf Hauptverkehrsstraßen,
ohne rote Ampeln singend, lachend und kritisch ins Stuttgarter Zentrum radeln. Erwartet werden 4.000 – 5.000 Teilnehmer, die mit Ihrem Slogan ein Zeichen setzen für das Fahrrad als umweltgerechtes Verkehrsmittel.
Unter dem Motto „FahrRad statt Feinstaub“ rufen der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) sowie andere fahrradaffine Verbände zum Mitradeln auf.

Von sieben Startpunkten geht es auf autofreien Straßen auf den Stuttgarter Schlossplatz. Dort erwartet die Radler ein buntes Programm mit Musik und Informationen rund ums Fahrrad. „Die Sternfahrt soll ein Zeichen setzen für das Radfahren im Alltag. Es soll demonstriert werden, dass Fahrradfahren schnell, gesund, klimaschonend, günstig und damit förderungswürdig ist“, so die Veranstalter.

Auch die Kinder sollen nicht zu kurz kommen, denn ab Bad Cannstatt wird es für Familien mit Kindern eine „Sternchenfahrt“ geben. Dabei werden die Kinder die letzte Etappe von ca. 4 Kilometer von Cannstatt bis zum Stuttgarter Hauptbahnhof anführen.

Weitere Informationen finden sie unter www.esslingen.de/radsternfahrt oder auf der Homepage des ADFC unter www.adfc-bw.de/radsternfahrt-bw/.

Sozialwahl 2017

Freiwillig Versicherte Selbständige dürfen bei der Sozialwahl wählen.
Nur wen?
Die Informationen der zur Wahl stehenden Listen sind teils sehr spärlich. Allerdings bietet die BfA DRV-Gemeinschaft für Selbständige wenigstens eine klare Aussage:

Renterversicherungspflicht für Selbstständige?
Die BfA DRV-Gemeinschaft ist für eine generelle Versicherungspflicht für alle Selbstständigen- Hier gilt es zuerst die sog. Soloselbständigen einzubinden.
Quelle: http://www.bfadrv-gemeinschaft.de/index.php/allgemeine-beitr%C3%A4ge-sozialwahl