Archiv der Kategorie: Ereignisse

Besondere Ereignisse, Veranstaltungen etc.

„Next Generation Cryptography“: Agilität in der Kryptografie

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT hat die Ergebnisse des Eberbacher Gesprächs mit Empfehlungen zur Zukunft der Kryptografie veröffentlicht. Eine Kernaussage ist besonders im Hinblick auf die Entwicklung von Quantenrechnern:

Therefore, it is necessary to make crypto-agility part of the system design from the very beginning. Every newly started system development that requires cryptography must take crypto-agility into account. This includes a secure update strategy, a primitive-agnostic crypto API, and agile cryptographic protocols.
Quelle: https://www.sit.fraunhofer.de/fileadmin/dokumente/studien_und_technical_reports/EberbacherBroschuere_prefinal_V10.pdf

eLife: Digitale Spurensuche – unsere Daten im Netz

Mittwoch, 21. März 2018, 18.00 Uhr
Digitale Spurensuche
– unsere Daten im Netz
Referentin: Christa Rahner-Göhring, Diplom-Pädagogin und Infobrokerin

Überall hinterlassen wir digitale Spuren – teils bewusst und absichtlich, teils wissen wir es gar nicht. Google, Provider, Apps, Umfragen, Payback-Karten – wer braucht was wofür? Wie kann ich es merken und damit umgehen bzw. es wenigstens eindämmen? Mit einer Reise durch den ganz gewöhnlichen aktuellen digitalen Alltag zeigt die Veranstaltung, was für Verbraucherinnen und Verbraucher wichtig ist zu wissen, um selbstbewusst die eigenen Daten in die Hand zu nehmen.

Eintritt frei | Kutschersaal, Eingang Heugasse 9 | Anmeldung erbeten unter Tel. 0711 – 35 12 23 37 oder stadtbuecherei@esslingen.de

Quelle:
Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport, Bürgerengagement –
Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Rathausplatz 2/3, D-73728 Esslingen am Neckar
Tel.: +49 711 3512-0
http://www.esslingen.de

eLife-Esslingen: Lebenslanges Lernen ist Inhalt der nächste Veranstaltung von eLife in der Stadtbücherei am 28. Februar 2018

Mittwoch, 28. Februar 2018 | 18.00 Uhr | Stadtbücherei Esslingen, Heugasse 9

Die schöne neue Welt des lebenslangen Lernens – Webinar, E-Learning, Open Educational Ressource & Co

Die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens wird heute von niemand mehr bestritten. Aber wie lernen wir und was hatsich beim Lernen verändert?
Wie kann ich von neuen Lernformen und –möglichkeiten profitieren? Einige Beispiele für den unübersehbaren Wandel von analogen hin zu digitalen bzw. mobilen Angeboten: vom Vortrag zum Webinar, vom Seminar, zum E-Learning / Blended Learning, von der Diskussion zur Facebook Group, vom gedruckten Buch zur Open Educational Ressources, vom Lexikon zu Wikipedia.
Karl Dietz bahnt einen Weg durch den Dschungel der Möglichkeiten, zeigt Vor- und Nachteile auf und hilft damit, persönliche Lernstrategien zu entwickeln.

Referent: Karl Dietz, Diplom-Dokumentar (FH), Infotrainer

Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter Tel. 0711/3512-2337 oder stadtbuecherei@esslingen.de

Quelle: Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport, Bürgerengagement – Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, Rathausplatz 2/3, 73728 Esslingen am Neckar
http://www.esslingen.de

VGSD: VGSD auf Podium des IKK-Spitzenverbandes zum Thema KV-Mindestbeiträge

Die Arbeit des VGSD wird nicht nur lokal oder regional sondern besonders auch auf Bundesebene von der Politik und relevanten Verbänden Organisatoren wahrgenommen. So auch dieses Mal von der gemeinsamen Interessenvertretung der Innungskrankenkassen:

Auf Einladung des IKK e.V., der gemeinsamen Interessenvertretung der Innungskrankenkassen auf Bundesebene, diskutiert anschließend VGSD-Vorstand Andreas Lutz mit Grid Genster (Bereichsleiterin Gesundheitspolitik ver.di), Reinhard Richter (stv. Hauptgeschäftsführer Metallgewerbeverband Nord und IKK-Verwaltungsrat) sowie Maria Klein-Schmeink (MdB, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen). Moderiert wird die Diskussion von Dirk-Oliver Heckmann vom Deutschlandradio.
Quelle: https://www.vgsd.de/vgsd-auf-podium-des-ikk-spitzenverbandes-zum-thema-kv-mindestbeitraege/

eLife: Alles Digital!? Vom digitalen Wandel und analogen Vorlieben

Mittwoch, 17. Januar 2018, 18.00 Uhr| Stadtbücherei Esslingen | Kutschersaal, Eingang Heugasse 9

Alles Digital!? Vom digitalen Wandel und analogen Vorlieben

Jeder redet von der „Digitalen Transformation“, aber wird tatsächlich alles digital?
Warum sind gedruckte Medien immer noch beliebt? Was kann uns die digitale Welt Neues schenken und wo liegen die Stärken der analogen Medien? Wo beharrt selbst die junge Generation auf dem „Altbewährten“? Ändern sich gedruckte Medien trotzdem? Der Wirtschaftsinformatiker Daniel Figueras geht der Frage nach, welche Faktoren das mitbestimmen, wie menschliche Aspekte die Entwicklung prägen und zeigt Beispiele, die das wohlige Gefühl hinterlassen, dass sich wohl nicht alles ändern muss. Er wirft auch einem Blick in die Zukunft, in der eine Welle von Innovationen uns vor viele Herausforderungen stellen wird.

Referent: Daniel Figueras, Wirtschaftsinformatiker
Eintritt frei | Anmeldung erbeten unter Tel. 0711/3512-2337 oder stadtbuecherei@esslingen.de

Quelle: Kulturamt – Stadtbücherei, Tel.: +49 711 3512-2969

16. Internationales Herbst- und Kulturfest 2017

Samstag den 11. November 2017 | Beginn 16 Uhr (Einlass 15 Uhr) | Ev. Gemeindehaus am Blarerplatz
Der Eintritt ist frei

buntES Esslingen

Unter diesem Motto findet erneut das Internationale Herbst- und Kulturfest des interkulturellen Netzwerks in Esslingen buntES statt.

Freiwillig engagierte Esslingerinnen und Esslinger arbeiten gleichberechtigt und partnerschaftlich Hand in Hand. In buntES sind über 30 Gruppen aus mehr als 50 Nationen organisiert – aus der ganzen Welt.

… und es kommen immer wieder neue Gruppen und Einzelpersonen hinzu!

Die bunte Palette an Menschen, Beiträgen und Kulinarischem symbolisiert die Vielfalt und somit den zwischenmenschlichen Reichtum unserer Stadt – unserer Heimat!

Mit traditionellen Tänzen und Musik aus verschiedenen Ländern

Quelle: buntES-Geschäftsstelle, Rathausplatz 2/3 (neues Rathaus), 73728 Esslingen, www.buntes-esslingen.com

Esslingen: Transition Town Pflanzentauschbörse

[Quelle: Stadt Esslingen am Neckar, Amt für Soziales und Sport – Bürgerengagement – Abteilung Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement, Rathausplatz 2/3, D-73728 Esslingen am Neckar
Tel.: +49 711 3512-3406, , Fax: +49 711 3512-553406, http://www.esslingen.de]

Einladung zur Pflanzentauschbörse am 15.10. im Mehrgenerationenhaus Plienauvorstadt

Liebe Esslinger Gartenfreunde,

die Transition Town Gruppe lädt alle Interessierten Hobby-Gärtnerinnen und-Gärtner sowie alle, die es werden wollen zur Schenk- und Tauschbörse ins Mehrgenerationenhaus Pliensauvorstadt (Weilstr. 8) ein. Hier werden am Sonntag, den 15. Oktober 2017 zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr Staudenableger, Zimmerpflanzen, Saatgut und Erfahrungen getauscht. Diese Tauschbörse ist ein Ort, der Gärtnerherzen höher schlagen lässt, macht Lust auf neue Gartenexperimente und ist eine Plattform für alle, die sich zum Thema Garten austauschen wollen. Viele Fans der Tauschbörse kommen zweimal im Jahr hierher, um das, was sie zu viel haben, gegen tolle Besonderheiten einzutauschen oder einfach bei einer Tasse Kaffee & Kuchen die neusten Projekte aus ihrem Garten zu diskutieren.

Im Haus gibt es Kaffee & Kuchen, draußen wird getauscht. Auch bei schlechtem Wetter findet die Tauschbörse statt, da die genutzte Außenfläche überdacht ist. Bitte bringt das Tauschmaterial gut verpackt in Tütchen, Töpfen und Kisten mit. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist zu empfehlen (5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof). Ab 16 Uhr gibt es einen Praxisbericht zur Nutzung der Wurmkiste.

Herzliche Einladung!

Transition Town Esslingen
www.transitiontownesslingen.wordpress.com

Aktuelles aus der Arbeit des VGSD: Auf ein Podium der FDP eingeladen, bei einem Werkstattgespräch im Bundesarbeitsministerium

Andreas Lutz, Vorsitzender des VGSD, hat den VGSD auf einem Podium der FDP vertreten und u.a. im Gespräch mit Wolfgang Clement und Thomas Sattelberger über die Anliegen von uns Selbstständigen diskutiert.

Bei einem Werkstattgespräch im Bundesarbeitsministerium ging es um eine bessere Interessenvertretung für Selbstständige. Der VGSD hat seine dies genutzt, seine Zusammenarbeit in der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (BAGSV) vorzustellen und, gemeinsam, dem Ministerium Vorschläge für eine effektivere Zusammenarbeit gemacht.

Quelle: VGSD-News

Der VGSD informiert im aktuellen Newsletter über die folgende Themen:

  1. Bundessozialgericht mahnt DRV zur Nutzung des gesunden Menschenverstands: Urteilsbegründung zu „Honorarurteil“ veröffentlicht
  2. Im Gespräch mit Thomas Sattelberger und Wolfgang Clement
  3. Update: Ergebnisse der BMAS-Werkstatt zur Interessenvertretung von Solo-Selbstständigen
  4. Bundestagswahl 2017: Wahlprogramme liegen vor
  5. AOK fordert Senkung des Mindestbeitrags für Selbstständige
  6. Spenden-Challenge zum 5. Geburtstag des VGSD: 1.600 Euro gespendet
  7. Wirtschaftsministerin Zypries hielt Hof: Frauenpower-Abend im BMWi
  8. Alltägliches Lobbying: VGSD beim Unternehmer-Frühstück mit Gesundheitspolitikern
  9. VGSD-Mitglieder bei Wirtschaftsgespräch mit Bundeskanzlerin Merkel
  10. IT-Branche sucht den Freelancer des Jahres
  11. Fachanwalt warnt vor rechtlichen Fallstricken in Projektangeboten
  12. „Betriebsausflug“ der Regionalgruppe München ins Hirmer-Stammhaus
  13. Who is who: Conny Rüping
  14. VGSD hat jetzt 2.530 Vereinsmitglieder
  15. Regionaltreffen, Stammtische und Vortragsevents
  16. Experten-Telkos